Die Asien Reise

von Thailand über Indonesien, bis nach China und Japan

Rucksackreisen in Asien

Eine immer beliebter werdende Form der Asien-Reise sind die so genannten Rucksack-Reisen, da das Reisen mit dem Rucksack einige bedeutende Vorteile gegenüber den „herkömmlichen“ Reisemöglichkeiten bietet; im Wesentlichen sind es drei Hauptgründe, die Rucksack-Touren vor allem bei jungen Reisenden (hauptsächlich Jugendliche und Studenten) so beliebt macht:

  1. verminderte Reisekosten
  2. hohe Mobilität und Flexibilität
  3. einzigartige Individualität

Ein ausschlaggebender Vorteil der Rucksack-Reise vor allem für junge Reisende, ist der günstige Preis, denn mit dieser Reisevariante kann man die festen Reisekosten sehr gering halten. Als Fixkosten gelten lediglich An- und Abreise mit dem Flugzeug; danach bleibt es jedem selbst überlassen, wie viel er sich den Urlaub kosten lassen möchte.
Bei einer Rucksack-Tour werden in der Regel keine Aktivitäten gebucht, sondern direkt vor Ort verglichen und wahrgenommen. Auf diese Weise sucht man sich persönlich eine Unterkunft, die einem preislich und von der Ausstattung her zusagt (von Campingplätzen über Jugendherbergen bis zu Hotels findet man diverse Möglichkeiten jeder Preiskategorie); Ausflüge können mit öffentlichen Verkehrsmitteln und/ oder durch lokale Anbieter geregelt werden und Verpflegung findet man in den Städten Asiens reichlich und zu günstigen Preisen.

Da man sich mit einer Rucksack-Reise im Vorfeld nicht auf ein bestimmtes Reiseziel, eine Unterkunft oder eine Reisegruppe festgelegt hat, ist mit dieser Reisevariante höchste Mobilität und Flexibilität gewährleistet. Es steht einem frei hierhin oder dorthin zu reisen und diesen oder jenen Ausflug zu machen. Schafft man etwas an einem Tag nicht, so kann man es am nächsten nachholen. Gefällt einem die Stadt oder die Unterkunft nicht, so nimmt man seinen Rucksack und zieht einfach weiter, bis man etwas gefunden hat, was seinen Wünschen entspricht. Das Zauberwort hierbei heißt „Spontanität“ und die Möglichkeiten sind auf diese Weise unendlich.

Bedingt durch den Preis und die hohe Flexibilität besitzt die Reise mit dem Rucksack eine einzigartige Individualität. Da man gewissermaßen selbst der Reiseveranstalter ist, kann man die Asien-Reise ganz nach seinen individuellen Bedürfnissen planen. So wird jeder Urlaub zum maßgeschneiderten Traumurlaub, bei dem alle Aktivitäten nach den Wünschen der Reisenden gestaltet werden können. Die Rucksack-Tour kann man sowohl alleine als auch in der Gruppe antreten.
Es empfiehlt sich jedoch, sich vor der Abreise mit einem guten und ausführlichen Reiseführer auszustatten, um schon im Vorfeld einen Überblick über die zu bereisende Gegend mit allen ihren Eigenheiten zu bekommen.

Man sollte eine solche Rucksack Reise einfach mal versuchen und sehen ob es das Richige für einen persönlich ist. Eines ist in jedem Fall klar, die „echten Backpacker“ zieren ihre Rucksäcke meist mit kleinen Länder Flaggen der Orte die sich bereits besucht haben. Das ist durchaus interessant un dman kommt somit schnell mit scheinbar „fremden“ Menschen in Kontakt.

Be Sociable, Share!